Eine solide Basis für den Nachwuchs

Schaffen Sie eine finanzielle Basis für den Nachwuchs.

Ihre Kinder verdienen einen optimalen Start ins Leben. Wenn Sie Ihren Nachwuchs dabei sinnvoll unterstützen wollen, sorgen Sie auch rechtzeitig für die nötige finanzielle Starthilfe.

Als verantwortungsvolle Eltern wollen Sie Ihre Kinder bei einem bestmöglichen Start ins Leben unterstützen. Das bedeutet auch, in die Zukunft der Kinder zu investieren und eine finanzielle Starthilfe zu schaffen. So sollen neben einer guten Ausbildung auch die Ausübung von Hobbys und die Verwirklichung von Wünschen ermöglicht werden.

Doch das ist oft leichter gesagt als getan. In vielen Fällen ist das Haushaltsbudget bereits strapaziert. Zudem sind die aktuellen Ausgaben für das oder die Kinder bereits ein beachtlicher Ausgabenposten. Dennoch sollten Sie gelegentlich daran denken, wie Sie Ihren Kindern eine Starthilfe für das Erwachsenenalter geben können. 
 

Möglichst früh beginnen

Im Idealfall beginnen Sie damit möglichst früh – am besten gleich nach der Geburt des Kindes. So hat das Kapital genügend Zeit sich zu vermehren. Junge Eltern, die anderen finanziellen Verpflichtungen nachkommen müssen, können zu Beginn auch mit relativ geringen Beträgen in die Zukunft der Kinder investieren. Später, wenn mehr finanzieller Spielraum vorhanden ist, können die Beiträge erhöht werden.

Im Vorfeld sollten Sie klären, welchen Betrag Sie monatlich über einen längeren Zeitraum aufwenden können bzw. wollen. Wie lange wollen Sie ansparen bzw. wann soll das Kapital dem Kind zur Verfügung stehen? Weiters stellt sich die Frage, ob dann ein Einmalbetrag oder regelmäßige Beträge ausgezahlt werden sollen. In vielen Fällen empfiehlt es sich, auf eine flexible Vorsorge zu setzen, bei der im Fall eines finanziellen Engpasses die Einzahlungen ausgesetzt werden können.
 

Sicher ist sicher

Bei der Schaffung einer finanziellen Basis für den Nachwuchs sollte die Sicherheit im Mittelpunkt stehen. Ideal ist ein Mix aus Spar- und Vorsorgeprodukten, wie Versicherungsprodukte, gebundene Sparbücher und Bausparen. Mit einem Bausparvertrag lässt es sich am besten gleich nach der Geburt des Kindes starten. Die Laufzeit von sechs Jahren ist ideal zum Ansparen, und Bausparen kann zudem mit hoher Sicherheit punkten. Daneben empfiehlt sich ein Sparbuch oder Raiffeisen Online Sparen, auf das Sie bei Bedarf jederzeit zugreifen können.

Was auch immer Ihr Anlagethema ist – ob Sie für sich selbst, Ihre Familie oder den Nachwuchs investieren wollen: Besprechen Sie Ihre Ziele und Wünsche mit Ihrem Raiffeisenberater und lassen Sie sich über alle Möglichkeiten ausführlich beraten. Vereinbaren Sie dazu am besten einen persönlichen Termin.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?